04.11.2011 Forscher wandeln Gehirnstammzellen in insulinproduzierende Zellen um

Im Tierversuch haben US-amerikanische Wissenschaftler Stammzellen aus dem Nervensystem von Ratten modifiziert.

Stammzellen aus dem Nervensystem, die Ratten über die Nase entnommen wurden, haben Wissenschaftler des National ­Institute of Advanced Industrial Science and Technology in insulinproduzierende Zellen umgewandelt.

Wie die Agentur Pressetext weiter berichtet, wurden dazu die Stammzellen dem menschlichen Protein Wnt3a ausgesetzt, das die Insulinproduktion aktiviert, und einem Antikörper, der einen Hemmer der Insulinproduktion blockiert.

Nach Vermehrung wurden die Zellen auf Kollagenblättern auf den Bauchspeicheldrüsen der Ratten angebracht und die Blutzuckerwerte normalisierten sich. Wurden die Blätter wieder entfernt, stiegen die Blutzuckerwerte wieder.

Jetzt bookmarken:del.icio.usMister Wongoneviewgoogle.comYahooMyWebWebnewsYiggItLinkaARENAlive.comMa.gnolia

Neu im Netz

Gerade erschienen

Der Allgemeinarzt

Diabetes-Journal

Diabetes-Forum